Fahnen kurbeln

Kurbeln ist eine dekorative Nähtechnik, mit der zum einen der Fahnensaum genäht werden kann und mit der sich zum anderen individuelle Motive auf den Fahnenstoff sticken lassen. Typisch für das Kurbeln sind die eng gesetzten Stiche im Zickzack-Muster.

Kurbeln des Fahnensaums

Um den Saum der Fahne zu säubern, ist das Kurbeln eine gängige Technik. Beim sogenannten Kurbeln, genauer gesagt beim Abkurbeln, wird der Saum der Fahne mit einem dichten Zickzack-Stich umnäht, so dass kein Stoff mehr durch den Faden zu sehen ist. Die Fahne erhält einen schönen Rand und es kann nichts mehr ausfransen.

Dekorative Bestickungen aufkurbeln

Auch dekorative Applikationen lassen sich auf den Fahnenstoff aufkurbeln. Vor allem bei Vereinsfahnen und edlen Standarten greifen wir häufig auf diese Technik zurück. Mit schmalen, eng gesetzten Zickzack-Stichen wird das gewünschte Motiv auf den Fahnenstoff aufgestickt. Dieser schmucke Besatz aus gekurbelten Stichen wird daher auch als Kurbelstickerei bezeichnet.

Fahnen nähen und konfektionieren

Als Fahnenhersteller setzen wir neben dem Kurbeln auch alle anderen Techniken zum Nähen von Fahnen ein. Wir nähen Keder und Tunnel oder versehen Ihre Fahnen mit Ösen. Teilen Sie uns einfach Ihre Wünsche und Anforderungen mit und wir fertigen für Sie die passende Fahne oder Flagge, ganz nach Ihren Vorstellungen.